Schnittstellen für juristische Apps

Ich habe ein PDF meiner Dissertation (Der Austausch juristischer Fakten zwischen heterogenen Anwendungen) hochgeladen. Thema ist salopp gesagt Schnittstellen für juristische Apps. Die Arbeit ist natürlich in die Jahre gekommen. Aber dennoch oder genau deshalb gibt es hier ein paar ganz lesenswerte Passagen, die die letzten 15 bis 20 Jahre erstaunlich frisch überdauert haben. „Schnittstellen für juristische Apps“ weiterlesen

NOMOI.AT

Das Projekt nomoi.at(gr. νομοι = Gesetze, ebenso der letzte Dialog des Platon.) ist eine Testanwendung, die aus den Aktivitäten im Rahmen des legalis.ro-Projektes hervorgegangen ist. In einem vollautomatischen Prozess werden Daten vom Österreichischen Rechtsinformationssystem RIS regelmäßig heruntergeladen, qualitätiv angereichert und unter einer Onlineplattform veröffentlicht. „NOMOI.AT“ weiterlesen

lindeonline.at

Der Linde Verlag in Wien startete bereits 2000 mit einem innovativen Web-Angebot auf Basis der Primärdaten sowie der wesentlichen Zeitschriften. Mit Lindeonline wurden sowohl die Prozesse als auch die Marktstrategie auf neue Füße gestellt. Dr. Kraft betreute das Projekt zunächst im Rahmen von Workshops und inzwischen als Interimsmanager eines mehrköpfigen Electronic-Publishing-Teams. „lindeonline.at“ weiterlesen

legalis.ro

Für C.H.Beck Rumänien war ein Online mit Gesetzen, Rechtsprechung und Büchern des Verlages vom günen Tisch her aufzubauen. Dr. Kraft begleitete das Projekt von Beginn an bis zum Launch umfassend. Die Betreuung fand in regelmäßigen Workshops beim Verlag in Bukarest, bei Datagroup in Timisoara sowie über regelmäßige Telekonfernzen statt. Legalis.ro gehört heute zu den innovativsten Angeboten auf dem Rumänischen Markt. „legalis.ro“ weiterlesen